Adresse

Via Vela 11
Palazzo Halm Gagliardi
6600 Locarno, Switzerland


Dr. Bettoni Matteo 
Dr. Bettoni Elsa 
Dr. Franscini Marco

T. +41(0)91 751 91 19
F. +41(91) 752 20 83
matteo.bettoni@bluewin.ch

Siehe Karte »»

Praxisschwerpunkte

Operationsmikroskop
Das Operationsmikroskop ermöglicht eine bis zu 25-fache Vergrösserung sowie eine perfekte Ausleuchtung des Arbeitsfeldes. Seine wichtigsten Einsatzbereiche in der Zahnmedizin sind Wurzelbehandlungen und mikrochirurgische Eingriffe, wie zum Beispiel Wurzelspitzenresektionen. Hierbei ist es erforderlich, feinste Strukturen im Zahninneren sichtbar zu machen, um sie richtig behandeln zu können. Der Therapieerfolg hängt erheblich von der Präzision ab. 
Auch bei Parodontitisbehandlungen und restaurativen Arbeiten, wie Zahnfüllungen oder Kronen, ermöglicht das Operationsmikroskop ein feineres und genaueres Arbeiten.

In unserer Praxis werden nahezu alle Behandlungen auch unter dem Operationsmikroskop vorgenommen.
Implantologie
Die Implantologie ist ein Spezialgebiet der zahnärztlichen Chirurgie. Hierbei werden Zahnimplantate in Form von biokompatiblen Titanschrauben als künstliche Zahnwurzeln in den Kieferknochen eingesetzt, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen.

Implantate können als Basis für einen festsitzenden Zahnersatz (Kronen und Brücken) dienen, wodurch auf das Beschleifen von Nachbarzähnen verzichtet werden kann. Implantaten können aber auch Halteelemente für herausnehmbare Prothesen verankert werden, um deren Halt und Kaukomfort erheblich zu verbessern. Wie viele Implantate notwendig bzw. sinnvoll sind, und welcher Zahnersatz geplant wird, ist situationsabhängig und wird individuell mit Ihnen zusammen entschieden.

Knochenaugmentationen (Knochenaufbau) und Sinuslift (Anheben des Kieferhöhlenbodens) ermöglichen das Setzen von Implantaten auch in Situationen mit wenig Knochen. 

In unserer Praxis ist das Setzen von Implantaten ein routinemässiger Eingriff, der unter Lokalanästhesie durchgeführt wird.
Cerec
CEREC steht für CERamic REConstruction, ein computergestütztes System zur Herstellung vollkeramischer Inlays, Teilkronen, Kronen, Veneers (Verblendschalen) und Brücken. CEREC ist ein Behandlungskonzept, das dem Zahnarzt ermöglicht, vollkeramische Restaurationen in nur einer Sitzung vorzunehmen – ohne herkömmlichen Abdruck, ohne unkomfortable Provisorien.

Step by Step:

1. Ihr Zahn wird je nach Ausmass des Defekts beschliffen. Mit der CEREC-Kamera wird anschliessend die Situation im Mund abgescannt.

2. Die Rekonstruktion des defekten Zahns erfolgt innerhalb weniger Minuten chairside (direkt neben dem Behandlungsstuhl) am Computer. Ein modernes 3DProgramm liefert einen biogenerischen, naturgetreuen Restaurationsvorschlag, der individuell angepasst werden kann.

3. Die CEREC-Schleifeinheit schleift die Rekonstruktion innerhalb weniger Minuten aus einem Keramikblock heraus.

4. Die fertige Restauration wird adhäsiv eingesetzt (eingeklebt) und poliert. CEREC-Restaurationen sind metallfrei, somit kann das Licht wie bei natürlichen Zähnen durchscheinen, am Zahnfleischsaum stört kein dunkler Metallrand.